aaaalso, begonnen hat mein leben im jahr 1997, um genau zu sein am 10. juli 1997, das ist nämlich mein geburtstag. wissen tun das herrle und fraule von der tierärztin, bei der ich als welpe war, weil die haben die einfach mal angerufen und nach mir ausgefragt. die konnte sich nach so langer zeit auch wirklich noch an mich erinnern. *stolz*

von der tierärztin haben herrle und fraule auch ein bißchen was über meine herkunft erfahren ... die menschen, bei denen ich als erstes war, da herrschten wohl "ziemlich ungeordnete verhältnisse", d.h. die sind mit mir auch nie viel gassi gegangen oder haben sich mit mir beschäftigt ... als ich dann 10 monate alt war, haben die mich einfach ins tierheim abgeschoben ...

dort saß ich dann acht monate, in denen ich auch noch einmal kurz bei anderen menschen war, aber irgendwie haben wir wohl nicht zusammengepaßt ... also wieder ins tierheim.

dann kamen endlich anke und steffen ... und nachdem herrle von meiner ruhigen art (*kicher* da hab´ ich mich klasse verstellt) so begeistert war, weil er hatte doch damals noch furchtbare angst vor hunden, haben sie sich nach einigen gemeinsamen spaziergängen für mich entschieden.

am 31. januar 1999 bin ich dann bei den beiden eingezogen. von da an hab´ ich dann herrles und fraules leben grundlegend umgekrempelt ...

... keine partys mehr bis spät in die nacht, zumindest nicht ohne mich ... weil ich konnte ja damals nicht alleine bleiben
... urlaubsplanung nur noch mit meiner einer ...
... viel bewegung an der frischen luft, auch sonntag morgens, egal wie lange wir abends auf feiern gewesen waren ...
... austausch schicker schuhe und feiner schwarzer hosen gegen gummistiefel, jeans und barbourjacken ...
... es gibt kein schlechtes wetter, das ist ein trugschluß aus hundelosen zeiten ...
... nach dem ollen kastenwagen wurde natürlich ein kombi angeschafft ... ist doch selbstverständlich ...
... und mittlerweile ist auch rausgekotztes gras unterm frühstückstisch kein drama mehr ...

tja, ich denke, ich habe hier alles gut im griff.

seit 2001 habe ich ja tatkräftige unterstützung von GINA bekommen ... fraule sagt immer wir wären ein duo infernale, keine ahnung, was das heißen soll ...

dass herrle heute keine angst mehr vor hunden hat, brauch ich ja wohl nicht mehr zu erwähnen ... aber auch herrles mama hab´ ich damals die panische angst vor hunden genommen - jaaa ich bin also mittlerweile auch im therapeutischen bereich tätig.
GINA und ich waren ja auch mal einige zeit im altenheim besuchshunde, aber herrle und fraule hatten dann leider keine zeit mehr, dabei fand ich das immer richtig klasse ...

am 15. oktober 2005 bin ich dann meine erste richtig offizielle prüfung gelaufen ... ich bin jetzt ein richtiger begleithund ...mehr infos dazu gibt es hier.

ich bin also wirklich sehr zufrieden mit meinem leben ... kann mich nicht beschweren.
wir vier sind viel unterwegs, ich helfe fraule gerne viel im haushalt ... ich muß die wäsche aus dem trockner räumen, schranktüren und schubladen aufmachen, altpapier wegbringen und meine sachen aufräumen.
am wochenende gehen wir auf den hundeplatz, wo ich auch immer wieder was dazulerne oder wir machen ausflüge oder ausgedehnte spaziergänge.

schön isses!